Mittwoch, 24. August 2016

Ein Hauch von Olympia in Ravensburg!

München - Sie haben es tatsächlich geschafft: Gleich fünf DFB-Auswahlstars des FC Bayern München sind seit vergangenen Samstag "Olympiasiegerin". Eine Woche später sind Melanie Behringer und Co. in Ravensburg zu Gast und messen sich in einem Test mit der männlichen U 17 des FV Ravensburg (Samstag, 27. August, 17 Uhr).
 

Seit Dienstag sind die "Golden Girls" zurück in der bayrischen Landeshauptstadt, bevor FCB-Coach "Tom" Wörle seine Mädels (Foto: FC Bayern) am Donnerstag an der Säbener Straße versammelt. Noch am selben Nachmittag macht sich der Tross der Deutschen Meisterinnen dann auf den Weg nach Oberschwaben.
 
Die tolle Nachricht für Fans: Alle Stars des FC Bayern sind nach jetzigem Stand im offiziellen Teambus der männlichen Kollegen mit dabei: Auch Neuzugang Simone Laudehr – so ist aus Vereinskreisen zu erfahren – wird ihre künftigen Mitspielerinnen ins benachbarte Bundesland begleiten.
 
Laudehr hatte sich bereits im ersten Gruppenspiel in Brasilien am Knöchel verletzt und war seit ihrer Rückkehr nach München intensiv behandelt worden. Ob es bei der ehemaligen Frankfurterin für einen (Kurz)Einsatz an der Brühlstraße reichen wird, entscheidet sich womöglich erst unmittelbar vor dem Anpfiff.
 
Größere Chancen auf Einsatzminuten haben Spielführerin Melanie Behringer, die in Wangen geborene Melanie Leupolz oder Ex-Freiburgerin Sara Däbritz. Auch Leonie „Leo“ Maier sollten die Fans im Stadion auf dem Rasen erleben dürfen, schließlich startet der Titelverteidiger bereits eine Woche später (Samstag, 3. September, 16 Uhr) mit einem Heimspiel gegen den SC Freiburg in die neue Saison der Allianz-Frauen-Bundesliga.
 
Da der FC Bayern München zwischen seinem Gastspiel in Ravensburg und dem Duell mit den Südbadenerinnen um die ersten Punkte keinen weiteren Test bestreiten wird, ist davon auszugehen, dass die „Roten“ von der Isar gegen den FV-Nachwuchs in Bestbesetzung antreten werden.
 
Tickets für den Test gibt’s im „Fußball-Store“ von Sport Reischmann in der Bachstraße 66, online per E-Mail an ekrem.ozan@reischmann.biz oder an der Abendkasse. Übrigens: Die Karten kosten – je nach Kategorie – zwischen vier und 9,50 Euro pro Person.

Zuvor findet ab 14 Uhr eine Pressekonferenz mit Melanie Leupolz, Simone Laudehr und Neuzugang Verena Faißt (u.a. 2x Champions-League-Siegerin mit dem VfL Wolfsburg) bei Sport Reischmann (Bachstraße 52) mit anschließender Autogrammausgabe statt.

Mittwoch, 10. August 2016

Der BVB verpatzt die Generalprobe vor dem Supercup!

St. Gallen - Nein, das ist nun wirklich nicht das (Schwarz)Gelbe vom Ei gewesen: Denn die Borussia aus Dortmund verlor den letzten Test vor dem deutschen Supercup-Finale gegen den FC Bayern München (Sonntag) am Dienstagabend mit 0:1. Vor gerade einmal 7127 Zuschauern im schweizerischen St. Gallen machte der BVB in einer schwachen Partie zu wenig aus seinen Chancen.
 
 
Sieger Athletic Bilbao hatte insbesondere nach der Führung durch Sasaeta nach 20 Minuten weitere gute Möglichkeiten, die Führung auszubauen. Doch entweder stand Roman Weidenfeller - der für Roman Bürki zwischen den Pfosten stand - goldrichtig, oder es fehlte den Spaniern an der nötigen Schussgenauigkeit. Auf der Gegenseite deuteten Rückkehrer Mario Götze und Neuzugang Andre Schürrle bereits an, auf was sich die Borussen-Fans in der kommenden Spielzeit freuen dürfen.
 
Den möglichen Ausgleich beziehungsweise eine eventuelle Führung hatten jedoch andere auf dem Fuß. Nachdem Pierre-Emerick Aubameyang (Foto: TS) in der 42. Minute einen Handelfmeter nicht im Tor des Gegners unterbringen konnte, scheiterte Christian Pulisic keine ganze Zeigerumdrehung später am Innenpfosten. Nach diesen Szenen raufte sich nicht nur Coach Thomas Tuchel die Haare.
 
Nach dem Seitenwechsel tauschte der Dortmunder Trainer munter durch: Lediglich Weidenfeller, Shinji Kagawa und Dzenis Burnic blieben auf dem Feld, während der eine oder andere nach neun intensiven Trainingstagen eine Pause bekam. Diese vielen Wechsel brachen den Rhythmus des deutschen Vizemeisters, der in diesem zweiten Abschnitt keinen einzigen Torschuss verbuchte.
 
Da jedoch Bilbao trotz einiger guter Szenen kein weiterer Treffer gelang, blieb es beim 1:0-Erfolg von Raul Garcia und seinen Nebenleuten. Nach der Partie begrüßten die Anhänger der Borussia ihre Lieblinge mit "Zieht den Bayern die Lederhosen aus!"-Sprechchören vor der Kurve. Nun, mit einer solchen Leistung dürfte dieses Unterfangen trotz Heimvorteils nicht ganz so einfach werden.